Pädagogisches Konzept der Clara-Fey-Kita Schongau

Erziehung durch Zuwendung

In unserer Kita verbringen Ihre Kinder täglich viele Stunden. In dieser Zeit sollen sie nicht nur gut untergebracht sein, sondern auch mehr vom Leben lernen. Wir sehen unsere Aufgabe nicht zuletzt darin, bei der Erziehung mitzuwirken und Ihnen als Eltern Unterstützung anzubieten. Das pädagogische Konzept unserer Kita beruht dabei auf folgenden Grundpfeilern:

Wir möchten den Kindern eine geschützte, liebevolle, wertschätzende und offene Atmosphäre bieten.
Die Kinder erfahren bei uns Geborgenheit, Sicherheit und Stabilität. Auf dieser Basis erleben sie die Gruppe als ein anregendes, spielerisches Lernfeld, in dem sie sich entfalten können. Gemeinsame Erfahrungen und Auseinandersetzungen mit Regeln und Absprachen ermöglichen allen Kinder eine Entwicklung in individuellem Tempo.

Die Clara-Fey-Tagesstätten stehen für eine Gesellschaft, die den Gedanken der Inklusion ernst nimmt. Als integrative Einrichtung ermöglichen wir Kindern mit besonderem Förder- und Betreuungsbedarf den Besuch von Kinderkrippe, Kindergarten und Schülerhort. Es entspricht unserem Selbstverständnis, benachteiligten Kindern eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen und sie vorurteilsfrei in unsere Kindergruppen einzubinden. Unsere pädagogische Kompetenz im Bereich Integration kommt auch allen anderen Kindern zugute. Sie lernen von klein auf, Menschen unvoreingenommen anzunehmen – unabhängig von Kultur, Religion, sozialer Schicht oder Behinderung.

Lernen durch spielen in den Clara-Fey-Tagesstätten in Schongau

Das Spiel ist die elementare Form des Lernens. Deshalb hat das freie Spielen bei uns einen hohen Stellenwert. Wir begleiten Kinder in ihrem Tun und unterstützen sie. Durch die Bereitstellung ausgesuchter Spielmaterialien und einer ansprechenden Raumgestaltung wird eine natürliche Lernumgebung geschaffen.

Der respektvolle und wertschätzende Umgang miteinander gibt Kindern Vertrauen und Sicherheit. Liebevolle Fürsorge, verbunden mit der konsequenten Hinführung zu Regeln und Disziplin, zeigen Kindern, dass man sie ernst nimmt. Der Respekt vor Andersartigkeit spielt bei uns eine tragende Rolle: So kann sich jeder nach seinen Wünschen entfalten.

Werte vermitteln in den Clara-Fey-Tagesstätten in Schongau

Für uns besteht ein wesentlicher Erziehungsauftrag darin, Kindern Werte und Normen mitzugeben. Das mag heutzutage altmodisch klingen, aber es wird Ihrem Kind im Leben weiterhelfen. Besonders die christlichen Werte des Zusammenlebens wie Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft prägen bis heute die westliche Kultur und ermöglichen eine soziale Gesellschaft. Wir führen die jungen Menschen zu einem guten, achtsamen und sozialen Miteinander.

Wir fördern ihr Kind individuell und beziehen seine Interessen und Bedürfnisse bei unserer Planung stets mit ein. Für Kinder mit besonderem Förderbedarf bieten wir Integrationsplätze an. Dabei kooperieren wir auch mit verschiedenen Therapeuten wie Heilpädagogen, Logopäden, Ergotherapeuten und Physiotherapeuten.

Lesen Sie mehr dazu auf der Seite Projekte.

Die enge Abstimmung mit den Eltern ist Teil unseres pädagogischen Konzepts. Das beginnt beim Aufnahmegespräch und setzt sich während der gesamten Kita-Zeit fort. Neben den Tür- und Angelgesprächen beim Abholen, können Sie sich auch bei Festen und Feiern mit unseren Mitarbeitern austauschen. Oder Sie begleiten uns bei den Ausflügen. Sie sind herzlich eingeladen!